Call for Applications (closed)

Das Österreichische Kulturforum in Peking vergibt anlässlich des 2021 begangenen 50-jährigen Jubiläums der Aufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen Österreich und China im Rahmen des Projektes „Where are we now? Digital-Real 2021“ Förderungen für Kunst- und Kulturprojekte die gemeinsam von österreichischen und chinesischen Kunstschaffenden durchgeführt werden.

 

Where are we now?

Digital – Real 2021: Österreichisch-Chinesische Kunst- und Kulturprojekte im Jubiläumsjahr

 

1.   Aufgabenstellung

Ziel des Projektes ist die Vernetzung österreichischer und chinesischer Künstler*innen, die länderübergreifend Kunst- und Kulturprojekte entwickeln, um diese im Jubiläumsjahr 2021 gemeinsam auf digitalen und realen Plattformen zu präsentieren. 

Den künstlerischen Begegnungen von Kunstschaffenden beider Länder sollen die aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen, tagespolitische Ereignisse, Trends und neue technischen Möglichkeiten zugrunde liegen. Welche Themen, Formen, Inhalte und Entwicklungen verbinden und prägen das Kunstschaffen seit der Aufnahme der diplomatischen Beziehungen beider Länder vor 50 Jahren? Wie wurden und werden diese reflektiert?

Die Teams aus österreichischen und chinesischen Kulturschaffenden aus den Sparten bildende Kunst, Literatur, Musik, Film, Medienkunst reflektieren interdisziplinär aktuelle Themen des neuen Millenniums. Im Fokus der Arbeiten steht die Sichtbarmachung aktueller Herausforderungen und innovativer Zukunftsvisionen.

„Where are we now“ ist eine Standortbestimmung, nach dem Beginn eines neuen Jahrzehnts, das die Welt vor neue Aufgaben gestellt hat und sich in vieler Hinsicht anders präsentiert hat als erwartet:

  • Wie werden aktuelle Ereignisse & Tagespolitik in der Kunst reflektiert

  • Was wäre den Erwartungen an das neue Jahrzehnt gleichgekommen

  • Welche Unterschiede zu vorigen Millenia kommen zuerst ins Bewusstsein

  • Wie manifestieren sich diese Reflexionen in der Arbeit

  • Was davon dient der aktiven Gestaltung der Zukunft

  • In welcher Form fanden Reaktionen auf die aktuelle Situation statt

  • Welche Klarheit konnte bisher erreicht werden?

2.    Ziele und Chancen für Kunstschaffende

  • Interdisziplinärer Austausch mit Kolleg*innen

  • Präsentation der Werke auf einer international sichtbaren Plattform, Social Media, Presse

  • Vernetzung der Kunstschaffenden im eigenen und im jeweiligen anderen Land

  • Möglichkeit von Folgeprojekten für die Kunstschaffenden durch die Aktivitäten in 2021

  • Dokumentation der Aktivitäten rund um die Projekte in China und Österreich

 

3.    Einreichkriterien

  Eine Projektförderung können beantragen:

  • Kunstschaffende, die in den Sparten bildende Kunst, Literatur, Musik, Film, Medienkunst oder spartenübergreifend arbeiten.

  • Kunstschaffende, die in Österreich geboren wurden oder hier seit fünf Jahren wohnhaft sind.

  • Kunstschaffende, die in China geboren sind und Projekte mit österreichischen Kunstschaffenden planen.

  • Ohne Altersbeschränkung, dafür sind entweder ein Akademieabschluss oder der Nachweis bisher abgeschlossener künstlerischer Projekte Voraussetzung. 

 

4.    Einzureichende Unterlagen

  • Projektbeschreibung und Informationen zu dem jeweiligen Kooperationspartner/der jeweiligen Kooperationspartnerin

  • Überblick über die bisherige Arbeit: Arbeitsmappe als PDF, CV, Ausstellungsliste (bei bildenden Künstler*innen), Publikationsliste bei Schriftsteller*innen

  • Projektbudget (aus dem bis maximal EUR 5.000,-- pro Projekt durch das Österreichische Kulturforum Beijing zugesteuert werden können). Die Finanzierung dient ausschließlich der Realisierung des jeweiligen Projekts und ist nicht für Tagegelder oder andere Kosten zu verwenden.

5.    Ablauf

  • Einreichfrist: 31. Dezember 2020

  • Mitte / Ende Jänner. Bekanntgabe der ausgewählten Projekte

  • Realisierung der Projekte bis Ende Dezember 2021

 

6.    Projektanträge / Formalia

   Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Projektanträge folgende formale Kriterien erfüllen:

  • Anträge in Englischer oder Deutscher Sprache 

  • CVs aller Projektpartner*innen sowie alle unter Punkt 3 geforderte Nachweise

  • Projektbudget max. EUR 5.000,--

  • Format: pdf, Videos in mp4 Format, große Dateien bitte über WeTransfer 

 

Die Einreichung erfolgt ausschließlich digital in pdf-Format! Bitte senden Sie Ihren Projektantrag an folgende Adresse: peking-kf@bmeia.gv.at |Betreff: „Projektantrag Where are we now 2021, Vorname, Name"

Für Rückfragen zu Projektanträgen steht Ihnen das Team des Kulturforums der Österreichischen Botschaft in Peking gerne zur Verfügung.

Mail: peking-kf@bmeia.gv.at | Tel: +86 (10) 6532 9269